Unsere Motivation zum Radreisen



Wie wir schon mal auf diesem Blog und unserer Facebook-Seite sagten, wollen wir ab 2016 mit dem Fahrrad reisen. Was ist unsere Motivation dafür, wo haben wir die Inspiration gefunden und was sind unsere Ziele? Versuchen wir, einige Antworten zu geben.

Inspirationen

Ich weiß seit Ewigkeiten, dass es Menschen gibt, die mit nur einem Fahrrad über Kontinente reisen. Es klang für mich immer surreal. Ich habe nie ein Fahrrad für mehr als Spaß benutzt, als ich ein Kind war und ein bisschen später im Leben zum pendeln. Keine Tour war jemals länger als 40 km. Zu denken, dass es Leute gibt, die 10.000, 20.000, 40.000 km auf einem Fahrrad reisen, war absoluter Wahnsinn für mich.

Auf meiner ersten langen Reise im Jahr 2013 traf ich zwei Fahrradtouristen in einem Gästehaus in Sukothai, Thailand. Einer von ihnen ist den ganzen Weg von Belgien her geritten, ein anderer namens Eric ist aus Bangkok gestartet. Ich habe seine Reise über Facebook verfolgt und etwa ein Jahr später hat er es bis nach Südamerika geschafft. Unglaublich beeindruckend für mich, aber immer noch nicht etwas, das ich in Betracht gezogen habe.

Aber als die Zeit verging und ich mehr Blogs von Radfahrern las, während ich gleichzeitig den Wunsch verspürte, mein Budget zu reduzieren, begann ich, mehr darüber nachzudenken. Yuily bekräftigte diese Idee nur, als sie vorschlug, mit dem Fahrrad durch Taiwan zu reisen. Der Wunsch, es zu tun, wurde stärker und stärker, und jetzt denken wir, warum nur Taiwan? Wenn wir es hier genießen, werden wir es auch anderswo genießen!

Ausrüstung

Taiwan hat mehrere Vorteile, um ein großartiger Ort zum Radfahren zu sein. Es ist die Fahrradfabrik der Welt, in der mehrere Fabriken hochwertige Fahrräder in allen Preisklassen produzieren. Selbst der größte Fahrradhersteller der Welt, GIANT, ist eine taiwanesische Firma. Darüber hinaus beauftragen mehrere europäische und amerikanische Hersteller taiwanesische Fabriken mit der Herstellung ihrer Rahmen. Eine schnelle Überprüfung zeigt, dass Fahrräder hier um einige Größenordnungen günstiger sind als in Europa. Es war ein perfekter Ort für uns, um zu beginnen und die Dinge im Budget zu halten.

Wir kamen in Kontakt mit den Jungs von 185 Warehouse in Taichung, dem Fabrikladen für Generation2Cycles, kurz G2C, einem Fahrradhersteller, der auch Scott- und Cannondale-Rahmen produziert, die auf der ganzen Welt als hochwertig gelten. Als ich sie nach einem Tourenrad fragte, brachten sie mir die „Taiwan Taizhong Mission“. Ich sah, dass es einige Dinge hatte, die ein Tourenrad haben sollte: Handgebaute 26-Zoll-36-Speichen-Räder, breite Slick-Reifen, ein robuster Gepäckträger und mehrere Flaschenhalterungen. Ich habe es mit ein paar Anpassungen bestellt.

Yuily hatte eine Freundin die bald ein Working Holiday in Australien anfangen würde und ihr ihr Fahrad angeboten hat: Ein Merida Challenger. Da es sich um ein Mountainbike handelt, haben wir uns entschieden, die Laufräder zu wechseln, und ich bestellte den gleichen Satz Laufräder sowie den gleichen Gepäckträger wie bei meinem Fahrrad. Unsere Fahrräder waren komplett und wir machten es mit einem sehr vernünftigen Budget – weniger als € 400.

Wegen unserer Ausrüstung, da meine Mutter zu Besuch war an Weihnachten habe ich Ortlieb Taschen und Ideale Lenkertaschen aus Deutschland bestellt. Die Marke Ortlieb gilt weithin als die Beste in der Welt des Fahrradfahrens und die Leute haben uns empfohlen, nicht auf Packtaschen zu sparen. Für die Lenkertasche habe ich mich entschieden ein bisschen zu sparen und eine günstigere Marke zu kaufen, die gute Kritiken bekommen hat. Der Rest unserer Ausrüstung (Zelt, Schlafsäcke, der Großteil der Kleidung) kam von Decathlon – es ist der perfekte Ort für billige, aber gute Outdoor-Ausrüstung. Alles zusammen etwa 300 €.

Ziele

Letztendlich war es unser Ziel, als Hauptmethode des Reisens rund um die Welt Fahrrad zu fahren. Aber zuerst mussten wir die Dinge ein wenig austesten. Wir leben in einem der perfektesten Länder für Radsport, also warum nicht eine Tour durch Taiwan machen? Es wäre ein großartiger Ort, um alles zu testen, nicht nur unsere Ausrüstung, sondern auch unsere Sinne und Körper. Waren wir bereit so zu reisen?

Da das Radfahren in Taiwan im Vergleich zu den meisten anderen auf der Welt als einfach gilt, haben wir unsere Reise um Taiwan mit zwei weiteren Herausforderungen verschärft, die für nachfolgende Reisen nicht gelten.

  • Wir Radeln überall, nehmen keine öffentlichen Verkehrsmittel. Während eines Ruhetages mit anderen Mitteln hin und her zu gehen, ist in Ordnung, aber wir dürfen unsere Fahrräder nicht auf anderen Transportmitteln wie einem Zug oder einem Lastwagen verladen.
  • Wir zahlen nicht für die Unterkunft. Wild zelten, Couchsurfen und Aufenthalt nur mit Freunden, keine Hotels, Hostels oder Pensionen. Wildes Campen ist legal in Taiwan, das macht es möglich.

Diese Ziele können natürlich in Notfällen gebrochen werden. Sie würden immens dazu beitragen, unser Budget niedrig zu halten.

Nach der Reise durch Taiwan würden wir mit unseren gewonnenen Erfahrungen Ergänzungen und Veränderungen an unserer Ausrüstung vornehmen, bevor wir nach Festlandchina aufbrechen und schließlich nach Westen radeln. Wir planen drei Jahre zu Reisen, aber das ist alles flexibel und kann sich ändern. Auch weil konservative Berechnungen erfordern, dass wir nach etwa zwei Jahren wieder arbeiten, um weitere Mittel zu erhalten.

Bleiben Sie bei uns für ein ausführliches Tagebuch unserer Reise durch Taiwan! Fang hier an!




Gefällt Ihnen unsere Geschichte? Folgen Sie unserer Seite auf Facebook für die neuesten Updates!


Leider ist der Betrieb dieser Webseite nicht kostenlos. Mit Ihrer unterstützung können wir länger und weiter reisen und mehr darüber schreiben.


Für Spenden von 20 € oder mehr werden wir Ihnen eine Postkarte von wo wir gerade in der Welt sind senden!

Comments